Home

SATURDAY, 10.07.2010

CLUBNIGHT THREE "CLASH OF THE ELEMENTS"

ab 22:00 Uhr
POSTGARAGE 1st & 2nd FLOOR



LIVE:

Q-Bert    (4 x dmc world champion / USA)
Speech Debelle    (bigdada / UK)

Breakdance:
Crazy Legs 
(rock steady crew /  USA)
Abramz Tekya  (UG)
Moving Shadows  (A)
Recognize Crew   (SRB)
The Rock   (SLO)
SMA-Crew   (A)
& many more

DJs:
Cosmic
(moving shadows / A)
Trashtray (tiefparterre / A)

Beatbox:
Yula
(sinestet  / HR)

Visuals:
"
Tagtool" (Yukon & Marv / A)

ab 24:00 Uhr
POSTGARAGE 2nd FLOOR



LIVE:
Scratcha DVA  (hyperdub / UK)

DJs:
Feelipa
(disko404 / A, HR)
B.L.O. (disko404 / A)
Dizzy (tiefparterre / A)

disko404.org
tiefparterre.net



.......................................................................................
TICKETS - CLUBNIGHTS:
Do; 08.07.2010 - Free Entry
Fr; 09.07.2010 - AK: € 12,-
Sa; 10.07.2010 - AK: € 15,-
So; 11.07.2010 - Free Entry

Festivalpass: € 22,- [€ 20,- spark7 Ermäßigung]

Tickets & Locations



Q-Bert

Früher einmal waren Schallplatten dafür gedacht, sich stur in eine Richtung zu drehen. Dann wurde der Plattenspieler erfunden. Nadel, Rille, Vinyl, ein fast laszives Schauspiel zwischen Ton-Abnehmer und schwarzem Lack. Wäre es doch nicht so blümchenhaft brav, sich missionarisch immer nur in der selben Rille zu bewegen. Also spazierten da ein paar Pioniere daher, die lernten der Nadel das Kama Sutra und nannten dieses wilde Herumgefummel mit dem Plattenteller "Scratchen". Q-Bert ist einer dieser Missionare, ein wahrer Guru des Turntablism. Nicht nur, dass sein Plattenlabel Dirtstyle Records  ausschließlich Scratch-Platten produziert; er hat mittlerweile auch seine eigene Universität - QBert´s Scratch University – gegründet. Dieses Jahr ist er als "Best DJ 2010" nominiert, als DMC World Champion hat er schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Scratch the world and scratch around the world!   www.djqbert.net

Speech Debelle

Schön sprechen kann sie, die neue Meisterin des UK Rap, très belle! Ein Hauch Jazz macht ihre Lyric dann zur wortgesungenen Liebe. Gesprächstherapie über den Gegensatz, Alltagsprobleme und die fragile Schönheit des Lebens. Mit ihrem Debut-Album „Speech Therapy“ [Bid Dada] schnellte die Rapperin jamaikanischer Abstammung die Charts hoch gen Sternenhimmel und gewann dafür prompt den Mercury Prize 2009. Doch obwohl Merkur der Gott der Reisenden ist, so ist Speech Debelle bereits sicher angekommen, im ruhigen Hafen der weiblichen HipHop-Größen unserer Zeit. Als singende Poetin á la Roots Manuva, die sich vom Brei der einheitlichen Masse deutlich abhebt. Balsam für Ohr und Seele!    www.speechdebelle.com

Yula
Der Kroate Yula war gerade mal 14 Jahre jung, als die Geräusche in ihm auftauchten und nach draußen drängten. Da merkte er, dass er ein Instrument war. Seither feilte der Beatboxer stets an seinem Talent, was sich u.a. mit der Auszeichnung als „Instrumentalist des Jahres“ 2009 bezahlt machte.   www.sinestet.com

Scratcha DVA
Der 24-jährige Engländer, der nach eigenen Aussagen seltsame Brillen trägt, dick wird und noch nie im Gefängnis war, produziert seit acht Jahren Clubmusik und ist mittlerweile Mitglied des renommierten Hyper Dub -Kollektivs. Er kennt die Kunst der Diversität und blickt als Mainact des zweiten Floors der Postgarage, in die Zukunft der elektronischen Tanzmusik made in UK. Besonders die Genres House und Grime sind die Zutaten seiner Experimente. UK Funky, das frisch gelegte Ei des Clubsounds von der Insel kann im Rahmen des Sets von Scratcha DVA live behört werden. www.myspace.com/scratchadva